Mein besonderes Augenmerk liegt an erster Stelle daran, Ihre Wünsche und Vorstellungen zu Ihrer vollsten Zufriedenheit zu realisieren. Die für Sie von mir entworfene Planung, wirkt sich immer auf Ihr unmittelbares Umfeld aus. Mein Aufgabenfeld ist es, in Ihrem Sinne, eine wirtschaftlich und atmosphärisch gelungene und nutzungsorientierte Innenarchitektur zu erschaffen. In erster Linie bin ich da, um mit Ihnen gemeinsam, eine individuell, auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Planung, mit einem besonderen Anspruch an Gebrauchstüchtigkeit, Nachhaltigkeit und Zufriedenheit zu erstellen.

 

 

 

Gerne übernehme ich Verantwortung, für die hochwertige Umsetzung der vorangegangenen Planung unter Berücksichtigung der Kosten und Termine. Durch die enge Zusammenarbeit mit Ihnen, hoffe ich auf einen Mehrwert Ihres Zuhauses, der über den wirtschaftlichen Erfolg weit hinaus reicht. Mit ideellem Mehrwert meine ich den Wert, welcher sich nicht in Geld beziffern lässt. Bei der Einrichtung eines Raumes zum Beispiel, geht es nicht nur um die Erfüllung funktionaler Vorgaben, sondern um ein Ganzheitliches Gestaltungskonzept welches Identitätsstiftend für Sie, als Nutzer des Raumes ist, und einen positiven Einfluss auf Ihre Gesundheit, Motivation und Leistungsfähigkeit hat.

 

 

Es wäre schön, deswegen so früh wie möglich zu Ihrer Planung Ihres Projektes hinzugezogen zu werden.
Auf jede Anforderung gibt es viele planerische Antworten, die aber Einfluss auf die Architektur haben können. Zu empfehlen ist es daher,  bereits schon in den Vorüberlegungen gemeinsam Tätig und Kreativ zu werden.
Sowohl in der Konzeption, als auch während des Rohbaus, können schon nachfolgende Ausbaugewerke vorbereitet werden, was die Ausführungsqualität, die Termineinhaltung, als auch die Wirtschaftlichkeit fördert.

 

 

 

Welche Qualifikation kann ich beim Innenarchitekten voraussetzen? Wie werden Innenarchitektenleistungen vergütet? Die Berufbezeichnung Innenarchitekt / Innenarchitektin ist in Deutschland gesetzlich geschützt. Der Innenarchitekt ist eingeschriebenes Mitglied der Architektenkammer und verfügt über einen akademischen Abschluss. Vor der Eintragung steht neben den Studienabschlüssen zum Diplomingenieur FH bzw. Diplom Designer FH, bzw. den neu eingeführten Bachelor- und Master-Abschlüssen eine mindestens zweijährige praktische Tätigkeit(AIP).

 

Die Honorarordnung der Architekten regelt die Vergütung von Innenarchitekturleistungen mit transparenter Untergliederung der Bearbeitungsstufen und Leistungen und richtet sich nach dem Schwierigkeitsgrad der Aufgabenstellung.

Innenarchitektur ist mehr als das, was wir sehen. Es ist das, was Sie als gelungen empfinden.